Teaserbild_10_Jahre_Sifo_copy.png
Zusammenarbeit mit dem DRKZusammenarbeit mit dem DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Abteilung
  2. Sicherheitsforschung
  3. Zusammenarbeit mit dem DRK

Zehn Jahre Forschung beim Deutschen Roten Kreuz

Im März 2009 startete das Deutsche Rote Kreuz sein erstes Forschungsprojekt mit Partnern aus der zivilen Sicherheitsforschung. Dies war der Beginn einer erfolgreichen Forschungsarbeit. Seit mittlerweile zehn Jahren ist das Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes agiler Partner in verschiedenen Themenfeldern und führt anwendungsbezogene Forschung sowohl in Kooperation mit Partnern, als auch eigenständig durch. Das Hauptinteresse liegt hier bei auf soziologischen Entwicklungen sowie technischen Neuerungen, die aus der langjährigen Erfahrung der Einsatzkräfte und zur Anwendung für die Einsatzkräfte entwickelt werden. Schon in der Forschungsphase werden viele neue Erkenntnisse und technische Neuerungen praktisch erprobt.

Zwischen 2009 und 2019 wurden zehn Forschungsprojekte des DRK erfolgreich zum Abschluss gebracht, drei weitere laufen aktuell. Hierbei gab es insgesamt 118 Kooperationspartner aus Forschung, Wissenschaft, Industrie und Gesundheitswesen, des Weiteren arbeitete man erfolgreich mit Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) zusammen. Seit 2014 werden die Forschungsergebnisse in einer eigenen Schriftenreihe publiziert und frei verfügbar gemacht. Davon wurden mittlerweile 65.000 Exemplare heruntergeladen (Stand: Dez 2018). Zusätzlich dazu wurden viele Exemplare von den BOS in Deutschland, Österreich und der Schweiz angefordert. Um dem steigenden Interesse auch in nicht-deutschsprachigen Ländern Rechnung zu tragen, wurden bereits zwei Ausgaben der Schriftenreihe ins Englische übersetzt und sind unter www.grc-research.de abrufbar. Zusätzlich findet man auf der Website www.drk.de/forschung weitere Veröffentlichungen, Informationen und Ergebnisse aus aktuellen und abgeschlossenen Projekten zum kostenlosen Download.