Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & News
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Salvátor - die Vierte

Zum mittlerweile 4. Mal durften Rettungsdienstkräfte aus Bayern zu Gast in der „Welt des Rettungsdienstes“ im tschechischen Karlsbad sein. Nach den zuletzt hochdramatisch inszenierten Fallbeispielen waren alle Teilnehmer auf die bevorstehenden Aufgaben gespannt. Bewusst wurde bei diesem Termin der Schwerpunkt auf das Thema „Kommunikation an der Einsatzstelle“ sowie „Kommunikation in einem fremdsprachigen Krankenhaus“ gelegt.

 

8 Teams, 4 Fallbeispiele

Insgesamt waren wieder je 4 Teams aus dem Freistaat und der Tschechischen Republik nach Karlsbad gereist. Neben der regulären...

Weiterlesen

Großeinsatz in Schwabach

Gegen 18:15 ging bei der ILS eine Meldung ein, dass im ORO Einkaufscenter in Schwabach mehrere Personen über plötzliche Atemwegsreizungen klagten. Umgehend wurden mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes alarmiert. Insgesamt wurden 17 Personen gesichtet, vier davon in umliegende Kliniken verbracht. Die von der Feuerwehr durchgeführten Messungen brachten keine Erkenntnisse. Daher wurde das Einkaufszentrum kurz vor 20:00 Uhr wieder für die Kunden freigegeben.   Eingesetzte Kräfte:   FW: Schwabach Schwabach-Penzendorf Fachberater Gefahrgut   RD: SanEL mit UgSanEl ... Weiterlesen

Überraschung zum 10. Geburtstag der ILS HochFranken

Am 28.10.2008 war es soweit. An diesem Tag ging die ILS HochFranken als erste Integrierte Leitstelle der Regierungsbezirke Ober/Unter und Mittelfranken in den Vollbetrieb. Seit heute nun genau 10 Jahren, werden sämtliche Hilfeersuchen der gesamten nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr über die Notrufnummer 112 von der ILS angenommen, alarmiert, begleitet und gesteuert. Die ILS HochFranken, als eine von insgesamt acht von der BRK Landesgeschäftsstelle in Bayern betriebenen, war die erste die im Freistaat ihren Dienst aufnahm. Ständig steigende Einsatzzahlen und viele besonders herausragenden... Weiterlesen

Katastrophenschutz-Stabsrahmenübung im Landkreis Roth

LANDKREIS ROTH – Was passiert eigentlich, wenn im mittelfränkischen Landkreis Roth mehrere größere Schadenslagen gleichzeitig eintreten? Und wie geht man damit um? Diese und weitere Fragen haben sich die Organisatoren der im Oktober 2018 durchgeführten Katastrophenschutz-Stabsrahmenübung, kurz „Weiße Maus“, gestellt. Ziel der Übung war es, dass alle Rettungs- und Hilfsorganisationen sowie der Katastrophenschutz des Landratsamtes Roth im Ernstfall effektiv und effizient zusammenarbeiten. Weiterlesen

Explosion in Barnsdorf

Am Nachmittag des 18.10.2918 ereignete sich eine Explosion bei einem metallverarbeitendem Betrieb in Barnsdorf. Beim abfüllen von Metallpulver ist es zu einer Verpuffung gekommen, bei der sich ein Mitarbeiter schwere Brandverletzungen zugezogen hat. Die verletzte Person wurde mittels eines Rettungshubschraubers in ein Schwerbrandverletztenzentrum transportiert. Zwei weitere Mitarbeiter verletzten sich nur leicht. Um das Zentrum des Explosionsherdes waren zahlreiche Gebäudeteile verteilt, die alarmierten Feuerwehren konnten den Brand schnell ablöschen. Im Einsatz befanden sich: RD: 4x RTW ... Weiterlesen

Mitarbeiter (m/w/div.) für die Unterstützungsgruppe (UG-ILS)

Die Integrierte Leitstelle Straubing sucht zum 01.03.2019 Mitarbeiter (m/w/div.) für die Unterstützungsgruppe (UG-ILS)   Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossene SAN-Ausbildung, Rettungssanitäter/in, Rettungsassistent/in, gerne auch medizinisches Fach- und Assistenzpersonal
  • Wünschenswert wäre ergänzend die Qualifikation Truppmann/Truppführer gem. FwDV 2
  • Wohnort möglichst im Umkreis von 30 Fahrminuten zur Dienststelle
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Stressresistenz
  • Gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch sowie Kenntnisse der englischen Sprache
  • Gute Anwendungskenntnisse (MS-Office)
... Weiterlesen

Zwei Unfälle innerhalb weniger Stunden

Am 04.10.2018 ereigneten sich gleich zwei Unfälle auf den Autobahnen im Zuständigkeitsbereich der ILS Hochfranken.
Am Morgen verunfallte auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Münchberg/Süd und Gefrees ein PKW. Durch den Unfallhergang wurde eine Person in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Insgesamt wurden zwei Personen verletzt und mussten nach der rettungsdienstlichen Versorgung in Krankenhäuser transportiert werden, eine davon mit dem Rettungshubschrauber. Durch die notwendige Vollsperrung während der Rettungsmaßnahmen staute sich der Verkehr und das... Weiterlesen

Starttag Ausbildung: "Ab heute seid ihr ein großes Geschenk für das BRK"

Willkommen im Team! Der BRK-Starttag in der Stadthalle Fürth war auch dieses Jahr wieder zahlreich besucht und wir durften über 885 neue Auszubildende sehr herzlich willkommen heißen. Weiterlesen

Wir suchen Verstärkung!! - 2 Disponenten m/w/div.

    Die Integrierte Leitstelle Straubing sucht ab sofort einen Disponenten (m/w/div.) (auf zwei Jahre befristet) und einen Disponenten zum 01.12.2018     Was Sie erwartet: Systematische Abfrage von Notrufen und Entgegennahme von Hilfeersuchen und Informationen aus den Bereichen Rettungsdienst, Brandschutz, technische Hilfeleistung Veranlassung, Lenkung und Koordination der notwendigen, geeigneten und erforderlichen Einsatzmaßnahmen Bedienung und Überwachung des Einsatzleitsystems und der Fernmeldeeinrichtungen Dokumentationsaufgaben Dienstleitungsorientierte Kommunikation mit den... Weiterlesen

Kellerbrand in Schwabach

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Weißenburger Straße in Schwabach. Die Freiwillige Feuerwehr Schwabach hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Weil in dem Gebäude kein Strom, kein Warmwasser und keine Heizung mehr verfügbar war und das gesamte Treppenhaus mit Rauch beaufschlagt wurde, mussten die Bewohner evakuiert werden. Ein Teil der Bewohner kam bei Bekannten und Verwandten unter, der Rest fand zunächst Unterkunft in den Räumen der naheliegenden Wasserwacht, betreut von der SEG Betreuung der Johanniter Unfallhilfe.
In... Weiterlesen

Seite 1 von 27.