rotkreuzkurs-eh-header-alt.jpg
Studiengang Pädagogik im RettungsdienstStudiengang Pädagogik im Rettungsdienst

Studiengang Pädagogik im Rettungsdienst

Technische Hochschule Deggendorf und BRK gehen den ersten gemeinsamen Schritt und haben das Studium zur Pädagogik im Rettungsdienst entwickelt

Die Technische Hochschule Deggendorf und das Bayerische Roten Kreuz haben den Studiengang Pädagogik im Rettungsdienst (B.A.) mit dem Ziel entwickelt, durch die akademische Ausbildung von Lehr-, Fach- und Führungskräften einen weiteren Schritt in der Professionalisierung des Rettungsdienstes voranzugehen und Bayern als Kompetenzregion für das Rettungswesen zu stärken.

Studierende erwerben im Studium Kompetenzen, um krisen-, rettungs- und notfallbezogene Herausforderungen in Form von Lehr- und Lernprozessen pädagogisch zu verantworten. Pädagogen im Rettungsdienst gestalten geplante Bildungs- und Erziehungsprozesse während der rettungsdienstlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung

Die Studierenden erwerben:

  1. Fachliche Kompetenzen um Lehrinhalte zu vermitteln
  2. Methodische und soziale Kompetenzen ( pädagogische Verantwortung von Lehr- und Erziehungsprozessen, in der der Lernende während der rettungsdienstlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung eine Identität zum Rettungswesen entwickelt.)
  3. Personale Kompetenzen (Reflektion und Entwicklung einer eigenen kritischen Position)

Nähere Details sowie die entsprechenden Zulassungs- und Anmeldevoraussetzungen finden sie auf der Homepage der TH Deggendorf.