EinzugsgebietEinzugsgebiet

Einzugsgebiet ILS Schweinfurt

Der Zuständigkeitsbereich der ILS Schweinfurt umfasst die Landkreise Bad Kissingen, Haßberge, Rhön-Grabfeld, Schweinfurt und die kreisfreie Stadt Schweinfurt. Damit stellt die ILS Schweinfurt flächenmäßig die drittgrößte ILS in Bayern dar.

Gebietsfläche: 3.992 km²
 
Einwohner:
(Stand: 31.12.2012)
 
Landkreis Bad Kissingen 103.124
Landkreis Haßberge 84.226
Landkreis Rhön-Grabfeld 80.224
Landkreis Schweinfurt 112.857
kreisfreie Stadt Schweinfurt 52.098
Gesamt: 432.529

Folgende Leitstellen grenzen an das Einsatzgebiet der ILS Schweinfurt an:

ILS BambergLeitfunkstelle Fulda
ILS CoburgLeitstelle Main-Kinzig
ILS Würzburg                       Leitstelle Schmalkalden-Meiningen
Leitstelle Suhl
Rettungsdienst:
Rettungswachen 18
Stellplätze 4
Notarztstandorte (inkl "Außennotarzt") 13
Verlegungsarztstandorte 1
Fahrzeugbestand: Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) 14
Verlegungsartzteinsatzfahrzeug (VEF) 1
Rettungswagen (RTW) 29
Schwerlastrettungswagen (S-RTW) 1
Krankentransportwagen 25
Sondereinrichtungen:
Helfer vor Ort / First Responder 11
Ortsgruppen Wasserwacht (mit SEG) 9
Deutsche Lebensrettungsgesellschaft DLRG (mit SEG) 5
Bergwachteinheiten 4
Schnelleinsatzgruppen 56
Sanitätseinsatzleitungen 4

 Von den 538 einzelnen Feuerwehren im Zuständigkeitsbereich der ILS Schweinfurt werden insgesamt 1.251 Einsatzmittel (vom Anhänger bis zum Sonderfahrzeug) vorgehalten.

Feuerwehr:
Landkreis Bad Kissingen Freiwillige Feuerwehren 120
Werkfeuerwehren 3
= 123
Landkreis Haßberge Freiwillige Feuerwehren 174
Werkfeuerwehren 3
Betriebsfeuerwehren 1
= 178
Landkreis Rhön-Grabfeld Freiwillige Feuerwehren 114
Werkfeuerwehren 2
= 116
Stadt und Landkreis Schweinfurt Freiwillige Feuerwehren 115
Werkfeuerwehren 5
Betriebsfeuerwehren 1
= 121
Gesamt: 538
Technisches Hilfswerk:
Einsatzmittel
Ortsverband Bad Kissingen 11
Ortsverband Gerolzhofen 11
Ortsverband Haßfurt 17
Ortsverband Mellrichstadt 16