RTW_2_1900-600.jpg
Rettungswagen (RTW)Rettungswagen (RTW)

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Beschaffung
  3. Rettungswagen (RTW)

Rettungswagen für Bayern

Rettungswagen (RTW) kommen schwerpunktmäßig bei  Notfall- und Notarzteinsätzen, aber auch im Rahmen von zeitkritischen Krankentransporten zum Einsatz.

Jede Rettungswache in Bayern ist mit einem oder mehreren Rettungwagen ausgestattet. Die Regelbesatzung besteht aus zwei Personen, darunter mindestens ein Rettungsassistent / eine Rettungsassistentin bzw. Notfallsanitäter oder Notfallsanitäterin. Der Fahrer / die Fahrerin des RTW verfügt üblicherweise über eine Rettungssanitäter-Ausbildung.

Seit 2003 werden Rettungswagen in Bayern durch das BRK landesweit einheitliche Rettungswagen beschafft. Das aktuelle Modell ist  ein Fahrzeug der 5-Tonnen-Klasse mit Aluminiumsandwich-Kofferaufbau, welches bei Bedarf entsprechend der lokalen Erfordernis mit Allradantrieb ausgestattet sein kann.

Ein Teil der Rettungswagen ist für besonders hohe Körpergewichte der beförderten Patienten ausgelegt, diese werden als "Schwerlast-Rettungswagen" (S-RTW) bezeichnet.

Üblicherweise wird flächendeckend in jedem der 26 bayerischen Rettungsdienstbereiche ein S-RTW zum Einsatz vorgehalten.

Alle Rettungswagen im bayerischen Rettungsdienst entsprechen mindestens den Anforderungen nach DIN EN 1789, Typ C (Rettungswagen / Mobile Intensive Care Unit) in der bei Beschaffung gültigen Ausführung.

Ergänzend zur vorgegebenen Ausrüstung  zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen führen die RTW des BRK oftmals zusätzliche Medizintechnik nach örtlichem Bedarf mit.