News-ArchivNews-Archiv

Sie befinden sich hier:

  1. Leitstellen
  2. ILS Standorte des BRK
  3. ILS HochFranken
  4. News-Archiv

Flächenbrand - Feuerwehr Landkreis Wunsiedel und Tschechien arbeiten Hand in Hand

Am späten Nachmittag des heutigen Dienstag dem 25.6. kam es zu einem ausgedehnten Flächenbrand entlang der Bahnlinie Schirnding/Eger.   Durch die Hitze und Dürre breitete sich das Feuer rasch entlang des kompletten Bahndamms bis weit auf die tschechische Seite aus. Die umfangreich eingesetzten Wehren des Landkreises Wunsiedel forderten zügig die Alarmierung der benachbarten tschechischen Feuerwehren über das erst vor Kurzem installierte Alarmierungssystem GINA in der ILS HochFranken an. Hierbei zeigte sich das reibungslose Funktionieren des Systems sowie die rasche und vorbildliche... Weiterlesen

Brand in der Fichtelgebirgsrealschule Marktredwitz

Brand in der Fichtelgebirgsrealschule Marktredwitz   Am Nachmittag, des 14. Juni 2019, wurde der ILS HochFranken ein Brand in der Realschule in Marktredwitz gemeldet. Bei Bauarbeiten brach in einem Aufzugsschacht ein Feuer aus. Die ILS alarmierte unverzüglich die Einsatzkräfte nach dem Stichwort B4/RD3.   Glücklicherweise befanden sich auf Grund der Pfingstferien keine Schüler im Gebäude. Trotz der starken Rauchentwicklung im Gebäude gelang es der Feuerwehr den Brandherd zu lokalisieren und abzulöschen. Es war allerdings ein massiver Atemschutzeinsatz erforderlich. Der Rettungsdienst... Weiterlesen

Alles Gute zu Deinem 70. lieber Bernd!

Zu seinem heutigen 70. Geburtstag überbrachten unser Dienststellenleiter Markus Hannweber und sein Stellvertreter Udo Müller die besten Glückwünsche im Namen des gesamten Teams der ILS Hochfranken an Bernd Weinmeyer.
Wir wünschen ihm noch viele viele gesunde und glückliche Jahre mit seiner Familie. Bernd Weinmeyer war einer der ersten 7 Mitarbeiter der Rettungsleitstelle Hof, in der er seit 1975 beschäftigt war.
Von 1990 bis zum Beginn seines Ruhestandes am 30.11.2011 war er Leiter der Rettungsleitstelle Hof und ILS Hochfranken Weiterlesen

Waldbrand im Bereich des Romanfelsens bei Bernstein a. Wald.

Waldbrand im Bereich des Romanfelsens bei Bernstein a. Wald.

 

Am 25.04.2019 erreichte die ILS HochFranken ein Notruf über einen Waldbrand an der B173 Höhe Schübelhammer.

Bereits kurz nach Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass der Wald auf einer Fläche von ca. 3 Hektar, auf noch ungeklärte Weise in Brand geraten war.

Der Brand breitete sich rasch an einem steilen Waldhang in Richtung Bernstein a. Wald aus.

Nur durch massive Kräftenachforderung konnte der Brand bald unter Kontrolle gebracht werden.

Um alle Glutnester abzulöschen waren langwierige Nachlöscharbeiten nötig.

... Weiterlesen

.

Tödlicher LKW Unfall A9

Am heutigen Dienstag den 12.03. gegen Mittag erhielt die ILS HochFranken mehrere Notrufe über einen schweren LKW Unfall auf der A9 nach Münchberg Süd Richtung Bayreuth. Nach Angaben der Notrufer war ein LKW mit Holzpaletten beladen, nahezu ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Tanklastzug aufgeprallt. Mitteilungen über brennende Ladung bestätigten sich nicht. Bei dem betroffenen Fahrer im aufgefahrenen LKW konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Durch das völlig zerstörte Führerhaus gestalteten sich die Bergungsarbeiten äußerst schwer. Der Inhalt des Tanklastzugs musste umgepumpt werden.... Weiterlesen

Sturmtief Eberhard – Abschlussbericht der ILS Hochfranken

Die schönste Meldung zuerst: „Keine Verletzten durch Sturmtief Eberhard in unserer Region.“


Nachdem der Deutsche Wetterdienst für unsere Region eine Unwetterwarnung ausgegeben hatte und vor einem „Wetterereignis wie es nur ca. alle 2 Jahre stattfindet“ gewarnt hatte, plante die ILS Hochfranken ab 10:30 Uhr das Vorgehen für die kommenden Stunden. Die Kreiseinsatzzentralen wurden alarmiert um sich auf ihren ggf. notwendigen Einsatz vorzubereiten, die Kreisverwaltungsbehörden und besonderen Führungsdienstgrade der Feuerwehren wurden über die, der ILS vorliegenden Informationen und die geplante... Weiterlesen

.

Schwerer VU B173 bei Schübelhammer

Am heutigen Donnerstag Vormittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B173 bei Schübelhammer. Zwei Fahrzeuge kollidierten frontal im Begegnungsverkehr. Die ILS erhielt Mitteilung über drei unfallbeteiligte Patienten von denen sich eine Person noch im Fahrzeug befindet. Die nach "Person eingeklemmt" alarmierten Feuerwehren Schwarzenbach/Wald, Gottsmannsgrün-Schönbrunn sowie später die FW Bernstein und Schwarzenstein übernahmen die technische Hilfe und Verkehrssicherung sowie Lenkung. Zwei Patienten mussten schwerverletzt mit Rettungshubschraubern in geeignete Kliniken verflogen... Weiterlesen

11. Februar ist Tag des Notrufs:

 

BRK mit acht Integrierten Leitstellen rund um die Uhr im Einsatz
Am Montag, 11. Februar 2019 ist Europäischer Tag des Notrufs. Seit 2009 hilft die 112 in allen 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) als länderübergreifende Rufnummer Leben zu retten. Auch in vielen Nicht-EU-Ländern erreicht man mit der 112 eine Leitstelle, die den Notruf entgegennimmt und Hilfe schickt.


 

München, 08.02.2019
– In Bayern nimmt das BRK mit rd. 350 Mitarbeitern in einem Drittel aller bayerischen Kommunen Notrufe über die Notrufnummer 112 entgegen und disponiert die notwendigen Rettungsmittel.

In...

Weiterlesen

Winter beschäftigt Einsatzkräfte

Stundenlanger Stau auf den Autobahnen im Bereich Hochfranken machten den Einsatz der ehrenamtlichen Kräfte von BRK Bereitschaften, Bergwachten und Wasserwachten notwendig.

Die anhaltenden Schneefälle und Schneeverwehungen sorgten für winterliche Straßenverhältnisse. Diese waren der Grund dafür, warum ausgelöst durch steckengebliebene Lkw seit Mittwochabend (09.01.2019) der Verkehr insbesondere auf den Bundesautobahnen A72 und A93 zum Erliegen kam.

Bereits am 09.01., vor 19 Uhr begann sich der Verkehr mit hunderten Lkw und Pkw auf der A72 im Bereich Töpen bis zur Landesgrenze nach Sachsen zu...

Weiterlesen

Selb: Zwölf Verletzte nach technischem Defekt.

Selb: Zwölf Verletzte nach technischem Defekt.

 

In einem Industriebetrieb in Selb kam es aufgrund eines technischen Defektes zu mehreren Verletzten.

Durch ein in Brand geratenes Bauteil erlitten 12 Mitarbeiter Rauchgasvergiftungen.

 

Insgesamt 5 Rettungswagen und 3 Krankentransportwagen aus insgesamt drei Landkreisen versorgten zusammen mit dem Notarzt aus Selb unter Regie des ‚Einsatzleiters Rettungsdienst‘ die Patienten und verteilten die Patienten auf vier verschiedene Krankenhäuser.

Weiterlesen

Seite 2 von 8.